http://www.bloggen.be/hd

Weitere Informationen über die Grössenordnung der Hüftgelenks-dysplasie, Interessantes und Wissenswertes über den Deutschen Schäferhund, seine Züchter und seinen Verein...

Links

Wenn Sie sich weiter erkundigen wollen über Deutsche Schäferhunde, Hüftgelenksdysplasie, Big Business, SV und sonstiges… Sogar Photographie! Einige Links...

http://www.biekedepoorter.be/

Verlassen Sie den Transsibirischen Express auf dem Wege nach Novosibirsk, steigen Sie um auf die elektrisjka und wieder ab im kleinsten, vergessenen Dorf. Schlafen Sie auf der Couch, und teilen Sie die die Intimität der gastfreien Familie...

Im Alter von 23 Jahren reiste Bieke Depoorter durch Russland und gewann den Magnum Expression Award mit ihren fabelhaften Bildern…

Bereits früher hatte sie Ekuador und Uganda besucht. Check es aus!

http://gsd-legends.eu/Varia/DSH-Geschichte.pdf

 

Zitat: “In 40 Jahren hat sich die Silhouette vom Elfer nicht wesentlich verändert. Das kann vom Schäferhund nicht gesagt werden. Der Sportwagen hatte sehr schnell seinen ausgefeilten Umriss erreicht, genauso wie der beste Hund der Welt. Schon ab 1925 war das Gebäude des Schäferhundes für seine verschiedene Einsätze dermassen ausgereift, da hätte man nicht weiter dran rumfuchteln müssen. Die Bundeszuchtwarte haben aber gemeint an den Hinterhandwinkelungen und an der Croupe Verbesserungen anbringen zu müssen, es war alles überflüssig, weil der Hund bereits eine optimierte Gestalt für seine Aufgaben angenommen hatte. Er war schon „ausgefeilt“…”

 

Inklusive verschiedene Studien wie z.B.:

· Statistik Hüftgelenksdysplasie bei Deutsche Schäferhunde

· HD-Entwicklung 1986-2003: SV Zahlen versus JD Zahlen

· DSH Kontraste: BSZ versus BSP

· HD-Diagnosen bei der Elite des Deutschen Schäferhundes - 2005

· Zusätzliche Information: Eine breite Blutbasis?

· Die Vorzüglich Auslese-Rüden und HD: eine kleine Studie

· Top-100 der Deutschen Zuchtstätten

· Top-100 der Deckrüden (1986-2005)

· Das Deckgeschehen im Schosse des SV - Wichtigste Deckrüden

· Die Lüge des Jahrhunderts: „Die breite Blutbasis des Schäferhundes“

· HD1-Hüften und Sonstiges im SV. Näher an die Wahrheit kommt man nicht!

· Die „Vorzüglich Auslese“-Bewertung (VA) ist nicht im Sinne von Max von Stephanitz

· Teilnehmerzahlen bei der Bundessiegerhauptzuchtschau

· „Der SV-Richter ist zu kollegialem Verhalten und tadelfreiem Auftreten innerhalb und außerhalb des SV-Vereinsbereiches verpflichtet.“

· Das Hammer 2008 Protokoll + Dokumentation

http://gsd-legends.eu/Varia/IndianaVomWildsteigerLandNeu.pps

Sie wollen einen Deutschen Schäferhund ins Haus holen?

Der Welpen bringt Ihnen bestimmt grosse Freude. Am Anfang!

Aber eines Tages muss er vielleicht mal geröntgt werden!

Schauen Sie sich die Lebensgeschichte von Indiana vom Wildsteiger Land an, der lang ersehnte Traumhund. Möge er in Frieden ruhen! (20-minutiger PPS-Film)

Aufschlussreichste DSH-Webseiten:

Olafur “Oli” Tryggvason’s Pedigreedatabase:

http://www.pedigreedatabase.com/gsd/index.html

Tommy P. Jensen & Yvonne Hecht’s WinSIS-Database:

http://www.schaeferhunden.eu

Wenn Sie die Englische Sprache beherrschen und sich für gesunde Hunde interessieren, weil Sie womöglich zu Hause einen krüpplen Hund haben (die Folge von HD), unbedingt lesen, es gibt noch Hoffnung:

An Independant Inquiry into Dog Breeding

 

By Patrick Bateson from the University of Cambridge (14/01/2010)

Excerpt: “The background to the Inquiry was a showing by the BBC on 19 August 2008 of a television documentary called Pedigree Dogs Exposed. It was a hard-hitting piece of journalism written and directed by Jemima Harrison. It was aimed at those breeders of pedigree dogs who had ignored the adverse effects of inbreeding and particularly those who were breeding for extreme conformations. The United Kingdom’s premiere dog club, the Kennel Club, felt that it had been unfairly treated and complained to OfCom, the regulator of the UK Communications industry. At the time of writing, this dispute has not been settled. Nevertheless, the BBC pulled out of its long-standing arrangement to televise Crufts dog show. Moreover, the public reaction was such that Dogs Trust, the Royal Society for the Prevention of Cruelty to Animals and the People’s Dispensary for Sick Animals ended their support; and Pedigree Petfoods and Hills Pet Nutrition cancelled their sponsorship of the show. The Associate Parliamentary Group on Animal Welfare (APGAW) announced that it would hold hearings on the breeding of pedigree dogs. At the same time the Kennel Club combined forces with a leading dog charity, Dogs Trust, and announced an independent Inquiry into the breeding of all dogs…”

Wer sich die BBC-Reportage "Pedigree Dogs Exposed" nochmal zumuten möchte:
http://www.strimoo.com/video/12166264/Documentary-BBC-Pedigree-Dogs-Exposed-MySpaceVideos.html

Ich hatte auf mein Weblog geschrieben: “Lassen Sie sich also von den Insidern der Hundeszene nichts vormachen! Unsere Rassenhunde sind NICHT gesund, und da müssen die Vereine ansetzen. Es gibt eine Menge Arbeit zu tun.

Der BBC fasste es wie folgt zusammen:
http://news.bbc.co.uk/2/hi/uk_news/7779686.stm

Früheres Zitat: “Darüber wird sich der DSH-Liebhaber mächtig ärgern!
Jeder Schäferhundliebhaber wird sich schon von der Tatsache distanzieren wollen, dass sein Hund im gleichen Atemzug mit dem Pekinesen genannt wird. Die gesundheitlichen Problemen, im Besonderen das schwierige Atmen bei dieser Rasse, ist wohl keiner verborgen geblieben. Dass nun die Aussenwelt aber auf dieser Art und Weise wieder etwas über den DSH erfährt, kann nicht im Sinne der Verantwortlichen des grössten und scheinbar einflussreichsten Rasseverein der Welt, der SV, sein. Alle mögliche zukünftige Mitglieder (und Mitglieder werden zur Zeit mächtig gebraucht) werden konfrontiert mit den gesundheitlichen Probleme der Rasse, noch bevor sie
überhaupt einen Welpen gekauft haben. Keiner will sich aber einen kranken Hund ins Haus holen. Die negativen Berichte werden Folgen haben.”

Dokumentarfilm „Pflegefall Schäferhund?!“

Zu finden on YouTube: http://www.youtube.com/watch?v=uPc0X_0yrr8&feature=PlayList&p=47305669E52CDD01&index=0&playnext=1

 

Für Sie gefunden bei „Pfoetchenblog.wordpress.com“, eine kurze Zusammenfassung des Filmes "Pflegefall Schäferhund?!":

"Die Autoren der am 25.03.09 auf SWR gesendeten “betrifft”-Sendung nahmen den Deutschen Schaeferhund, seine Zuechter, die Zuchtverbaende, ihre Funktionaere und die Zuchtrichter ins Visier.
Zunaechst wurden die gesundheitlichen Probleme dieser Rasse herausgestellt - wobei dem kritischen Zuschauer wohl klar geworden sein duerfte, dass der DSH exemplarisch gewaehlt wurde. Die Gruende hierfuer sind, dass der Schaeferhund der zahlenmaessig meistgehaltene Hund in Deutschland ist und bei ihm besonders deutlich wird, wohin es fuehrt, wenn vor allem das Schoenheitsideal (Formwert) bei der Zucht im Vordergrund steht.
Damit einhergehend wurde
aber auch noch auf andere Missstaende hingewiesen. Die frueher fuer den DSH sprechenden Eigenschaften wie Triebigkeit, Belastbarkeit und Selbstsicherheit treten immer mehr in den Hintergrund, so dass er als Diensthund von Polizei, Zoll und Bundesgrenzschutz anderen Hunderassen das Feld ueberlaesst, zum Beispiel den Belgischen Schaeferhunden (Malinois), die als triebstaerker, belastbarer und gesuender gelten.
Danach gab es einen Einblick in die Strukturen des Zuchtwesens, mit schweren Vorwuerfen gegen die verantwortlichen Entscheidungstraeger. Von korrupten Zuchtrichtern, die die Macht haben, einen Zuchtrueden zum Champion zu koeren oder ihn zum Aussenseiter zu stempeln war die Rede und von Schwarzgeldeinnahmen durch den Barverkauf von Champions
nach Uebersee, wobei leicht 6-stellige Summen fliessen. Da wird so langsam auch die Steuerfahndung hellhoerig.
Nach einer Ausstellung herrscht beim zustaendigen Tierarzt grosser Andrang. Die Verlierer wollen ploetzlich alle krank geschrieben werden, damit das negative Ergebnis nicht in den Papieren auftaucht.
Offen wird gesagt, dass Beziehungen eine grosse Rolle spielen, weniger offen, dass Bestechungen, Korruption und Machtmissbrauch an der Tagesordnung sind. An jedem Zuechterstammtisch sind diese Themen praesent, Verbandsfunktionaere wiegeln ab und drohen mit Verleumdungsklagen.
Und so bleibt alles, wie es war.
Nein, nicht alles! Inzwischen haben Abtruennige ihre eigenen Vereine gegruendet, um sich dort der Zucht von Deutschen
Schaeferhunden zu widmen, die die urspruenglichen Merkmale haben, die sie auf der ganzen Welt zur Legende werden liessen."

Der Film “Pflegefall Schäferhund?!” dokumentiert leider den heutigen Stand in Sachen Schäferhund.

 

Wichtigste Themen im Film und die grossen Fragen:

 

Gesundheit: Der DSH kämpft mit allzu vielen Krankheiten durch massiver Inzucht und das immer wieder gehäufte zurückzüchten auf den gleichen Blutlinien (Siegerrüden - ohne ernsthafte Zuchteinschränkung - bringen bis zu 2.000 Nachkommen! Wer will was beweisen?) Von Erfolge bei der Bekämpfung von HD kann nicht die leiseste Rede sein, Zuchtvorschriften wurden nicht verschärft und die HD-Zuchtwertschätzung ist völlig unzureichend, sie wird mit allen mögliche Mitteln untergraben. Was gibt es zu vertuschen?

Kommerz: Das SV-Geschehen wird nach wie vor dominiert von einigen überdurchschnittlich grossen Zuchtstätten. Mittlerweile sind sie anscheinend im Visier der Steuerfahndung geraten, das wäre auch gut so. Sollte Schäferhundezucht nicht ein Hobby sein?

Manipulationen: Es sind immer wieder die gleichen Richter/Züchter (SV-Fürsten?) die die grossen Sieger küren und sich die Hasen gegenseitig in den Stall jagen. Das Hammer Protokoll hat den Finger auf die Wunden gelegt. Wie tief ist der Sumpf wirklich?

Der Verein: Verschiedene Kynologen mit jahrzehntelange DSH-Expertise haben immer wieder an die Vereinsspitze appelliert. Dr. Helmut Raiser und Dr. Willibald Gruber haben den Schlussstrich gezogen. Der Erste gründete ein unabhängiger Verein (RSV2000) um zu retten was es noch zu retten gibt, womit die endgültige Spaltung des Vereins besiegelt wurde, der Zweite bestätigte vor laufender Kamera die „maffiose Strukturen“ im Verein, ohne „Beziehungen“ liefe gar nichts!? Auf öffentliche Schäferhundforen bestätigen Insider diese These bereits seit Jahren. Das Ende des Deutschen Schäferhundes? Oder ein Neuanfang?

 

Wir werden selbstverständlich darüber berichten.

Verschiedene DSH-Artikel im Wuff-Magazin:

Indianas letzter Winter – Anatomie einer Tragödie - Autor: WUFF-Redaktion, Ausgabe 12/2006

http://gsd-legends.eu/Varia/WUFF-Indiana-December2006.pdf

Züchter vor Gericht: Der Prozess - Autor: WUFF-Redaktion, Ausgabe 02/2007

http://gsd-legends.eu/Varia/WUFF-Indiana-Februar2007.pdf

Diskussion über Wohl und Weh des DSHes - A. Univ. Prof. Dr. Irene Stur, Ausgabe 03/2007

http://www.wuff.de/artikel.php?artikel_id=1037

Expertendiskussion Hüftdysplasie - Autor: WUFF Experten-Diskussion, Ausgabe 05/2007

http://www.wuff.de/artikel.php?artikel_id=1092

Deutscher Schäferhund - Autor: WUFF-Redaktion, Ausgabe 07/2008

http://www.wuff.at/artikel.php?artikel_id=1112

Der Deutsche Schäferhund, Universalgenie - mutig und treu! - Autor: Dr. Helmut Raiser 06/1997

http://www.wuff.at/artikel.php?artikel_id=186

 

Interessante Tabellen!!!

Der bewiesene SV-Zucht-Bottleneck:

Blutlinien der wichtigsten DSH Top-Deckrüden (verwendet 2003-2007)

http://gsd-legends.eu/Varia/BlutlinienTop-Deckrueden.xlsx

TOP-100 der DSH Deckrüden 1986-2005:

http://gsd-legends.eu/Varia/UebersichtDeckrueden1986-2005.xlsx

TOP-100 der DSH-Züchter 1986-2006:

http://gsd-legends.eu/Varia/DSH-WELPEN-Top-100.xlsx

Beste DSH Vererber von HD1-Hüften, TOP-1.000:

http://gsd-legends.eu/Varia/Best-GSD-Producers-HD1.xlsx